NRW

Mann verletzt Taxifahrer und greift Polizist an

Kriminalität

Samstag, 14. Mai 2022 - 13:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Nach Attacken auf einen Taxifahrer und einen Polizisten ist ein stark alkoholisierter Mann in Gelsenkirchen in Gewahrsam genommen worden. Der 54-Jährige sei nach einer Taxifahrt in der Nacht zum Samstag mit dem Fahrer in Streit geraten und habe diesen beleidigt und mit Schlägen traktiert, teilte die Polizei mit. Als die herbeigerufenen Streifenbeamten die Personalien des Mannes aufnehmen wollten, griff dieser demnach mit erhobenen Fäusten einen Polizisten an. Der Beamte schubste den Angreifer zurück, dieser stürzte und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. 

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Um weitere Straftaten zu verhindern, wurde der 54-Jährige nach der Erstversorgung seiner Wunde in Gewahrsam genommen. Dort setzte der Mann seine Beleidigungen fort und verweigerte alles, sodass ihm unter Zwangsmaßnahmen eine Blutprobe entnommen werden musste. Die Zelle in der Wache habe der Aggressor dann den Angaben zufolge mit seinen eigenen Fäkalien beschmiert. Gegen den Mann wurde Strafanzeige gestellt, wegen der Schläge gegen den Taxifahrer wurde ein gesondertes Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

© dpa-infocom, dpa:220514-99-285383/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mann verletzt Taxifahrer und greift Polizist an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha