Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mann verletzt drei Menschen in Hochhaus mit Messer

Notfälle

Donnerstag, 19. September 2019 - 06:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Monheim am Rhein. Ein 20-Jähriger hat in einem Hochhaus in Monheim am Rhein drei Menschen mit einem Messer verletzt. Eine 31-jährige Frau sei mit schweren Verletzungen am Hals in ein Krankenhaus gekommen, zwei Männer seien leicht verletzt worden, teilte ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen mit. Der Angreifer, der augenscheinlich unter Drogen gestanden habe, löste einen Großeinsatz aus. Nach rund zweieinhalb Stunden wurde der Monheimer festgenommen.

Mehrere Einsatzwagen der Polizei haben das Blaulicht eingeschaltet und sind auf dem Weg zu einem Einsatz. Foto: Rolf Vennenbernd/Archivbild

Über den genauen Ablauf und den Grund der Tat konnte die Polizei zunächst nichts sagen. In welchem Verhältnis die Verletzten zu dem Mann standen, war ebenfalls unklar. Die Einsatzkräfte waren gegen 22 Uhr zu dem Hochhaus gerufen worden. Auch ihnen habe der Mann mit einem Messer gedroht. Weil er ankündigte, aus dem 13. Stock in die Tiefe zu springen, umstellten die Polizisten das Gebäude. Mehrere Bewohner mussten auf Anordnung der Einsatzkräfte ihre Wohnungen verlassen. Gegen 0.45 Uhr überwältigten die Beamten den Mann und verletzt ihn dabei leicht. Er musste ärztlich versorgt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann verletzt drei Menschen in Hochhaus mit Messer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha