NRW

Mann verschwindet bei nächtlichem Ausflug

Notfälle

Dienstag, 25. Februar 2020 - 09:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Siegen. Ein 30-Jähriger ist bei einer nächtlichen Karnevals-Tour in Siegen verschwunden - und möglicherweise in die Sieg gestürzt. Der Mann sei nach Angaben seiner Begleiter, mit denen er Karneval gefeiert habe, in der Nacht zu Sonntag gegen 0.30 Uhr unterhalb einer Siegbrücke an den Fluss gegangen, um dort auszutreten, berichtete die Polizei am Dienstagmorgen. Von dort sei er nicht zurückgekehrt. Am Montagnachmittag hätten Angehörige des 30-Jährigen das Verschwinden gemeldet.

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Polizei schließe nicht aus, dass der Mann in die Sieg stürzte, hieß es. Laut einem Sprecher hat der Fluss derzeit Hochwasser und eine starke Strömung. Eine erste Suche sei erfolglos verlaufen. Am Dienstag sollte weiter nach dem Mann gesucht werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.