NRW

Mann will helfen und wird wohl selbst Opfer von Schlägern

Notfälle

Sonntag, 6. Mai 2018 - 13:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Mehrere Unbekannte sollen am Sonntagmorgen in Köln einen 21-Jährigen auf offener Straße geschlagen und getreten haben. Dabei erlitt das Opfer nach Polizeiinformationen erhebliche Gesichtsverletzungen und kam in eine Klinik.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Der Vorfall geschah in den frühen Morgenstunden. Das Opfer habe angegeben, es habe in der Innenstadt einem am Boden liegenden Menschen helfen wollen, der von sechs bis sieben Angreifern attackiert worden sei, so die Polizei. Daraufhin habe sich die Gruppe auch auf ihn gestürzt. Anschließend seien die Schläger geflohen. Eine Passantin fand den 21-Jährigen stark blutend und unter Schock und rief die Rettungskräfte. Die Polizei sucht Zeugen der Gewalttat.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.