NRW

Mann zerschlägt wahllos Autoscheiben in Jülich: Festnahme

Kriminalität

Samstag, 12. Juni 2021 - 15:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Jülich. Ein vermutlich psychisch kranker Mann hat in der Innenstadt von Jülich (Kreis Düren) wahllos Autoscheiben zerschlagen und damit für einen Sachschaden von mehreren tausend Euro gesorgt. Der 36-Jährige soll insgesamt acht Wagen beschädigt haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zeugenaussagen zufolge zerstörte der als Radfahrer im Sportanzug beschriebene Tatverdächtige am Freitagabend mit einem Hammer das Glas eines geparkten Autos. Anschließend sei er geflüchtet. Aufgrund einer guten Beschreibung und der sofort ausgelösten Fahndung konnte er laut Polizei wenig später festgenommen werden. Auch das Tatwerkzeug fanden die Beamten in einem der beschädigten Fahrzeuge. Der polizeibekannte 36-Jährige kam in eine fachpsychiatrische Krankenanstalt.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines zivilen Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210612-99-965092/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mann zerschlägt wahllos Autoscheiben in Jülich: Festnahme

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha