NRW

Mann zündet sich aus Versehen mit Zigarette an

Notfälle

Mittwoch, 15. April 2020 - 13:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Ein 54-Jähriger hat in Essen durch eine Zigarette aus Versehen seine Kleidung angezündet und ist dadurch lebensgefährlich verletzt worden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach Ermittlerangaben hatten Zeugen am Dienstag gemeldet, dass ein Mann auf der Straße neben einem Wohnhaus in Flammen stehe. „Vermutlich war eine angezündete Zigarette ursächlich für den Brand. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.“ Der Mann habe leicht entflammbare Kleidung getragen, sagte eine Polizeisprecherin.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild

Passanten hatten die brennende Kleidung des Mannes bereits gelöscht, bevor die Feuerwehr eintraf. Er kam mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Unmittelbar nach dem Vorfall hatte die Polizei zunächst einen Suizidversuch nicht ausgeschlossen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.