NRW

Medien: Bochums Manager Schindzielorz kündigt Vertrag

Fußball

Mittwoch, 25. Mai 2022 - 13:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Dem VfL Bochum droht der Abgang von Sportgeschäftsführer Sebastian Schindzielorz. Der 43-Jährige soll seinen Ende des Jahres auslaufenden Vertrag fristgerecht beim Fußball-Bundesligisten gekündigt haben. Dies berichtet die „Sport Bild“. Der Verein kommentierte dies nicht und erklärte, man werde sich zu Vertragsdetails nicht äußern. Schindzielorz wird mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht, für die der Ex-Profi zehn seiner insgesamt 111 Bundesligaspiele absolvierte. 2009 wurde er mit Wolfsburg Meister. Dort hört Jörg Schmadtke am Jahresende als Sportgeschäftsführer auf.

Spielbälle liegen auf dem Rasen. Foto: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Zuletzt hieß es seitens des VfL Bochum stets, dass mit den Geschäftsführern Ilja Kaenzig (Finanzen) und Schindzielorz verlängert werden soll. Der 43-Jährige, der bereits in der Jugend für Bochum spielte, hatte sein Amt beim damaligen Zweitligisten Anfang 2018 von Christian Hochstätter übernommen. Unter Schindzielorz gelang dem Club trotz bescheidenen finanziellen Mitteln die Rückkehr in die Bundesliga und dort zuletzt der Klassenerhalt als Tabellen-13.

© dpa-infocom, dpa:220525-99-427551/3

Ihr Kommentar zum Thema

Medien: Bochums Manager Schindzielorz kündigt Vertrag

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha