NRW

Medien: Köln trennt sich von Geschäftsführer Heldt

Fußball

Sonntag, 30. Mai 2021 - 17:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Der 1. FC Köln hat sich nach übereinstimmenden Medienberichten von Horst Heldt getrennt. Demnach soll der 51 Jahre alte Geschäftsführer nur einen Tag nach dem 5:1-Erfolg im Relegations-Rückspiel bei Holstein Kiel vom Fußball-Bundesligisten freigestellt worden sein. Der Tabellen-16. hat diese Entscheidung bisher nicht bestätigt. Laut „Sport 1“ sollen der ehemalige FC-Keeper Thomas Kessler, Aufsichtsratsmitglied Jörg Jakobs und Lizenzspieler-Leiter Lukas Berg interimsmäßig den Aufgabenbereich von Heldt übernehmen.

Horst Heldt spricht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa-Pool/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210530-99-797041/2

Ihr Kommentar zum Thema

Medien: Köln trennt sich von Geschäftsführer Heldt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha