NRW

Medien: Schalke-Profi Bentaleb erneut in U23 versetzt

Fußball

Mittwoch, 24. April 2019 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 kommt auch vor dem wichtigen Revierderby am Samstag (15.30 Uhr/ARD und Sky) bei Borussia Dortmund nicht zur Ruhe. Nach Medieninformationen wurde Nabil Bentaleb beim Bundesligisten erneut in die zweite Mannschaft versetzt. Der algerische Fußball-Nationalspieler fehlte am Mittwoch beim Training des vom Abstieg bedrohten Tabellen-15. Er war erst vor knapp zwei Wochen aus der U23 in den Profikader zurückgekehrt. Wie Sportvorstand Jochen Schneider der „Bild“ bestätigte, waren abermals disziplinarische Gründe der Auslöser für die Maßnahme.

Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Zu den genauen Gründen will sich der Verein im Laufe des Nachmittages äußern. „Ich habe heute Morgen in dieser Sache zur Mannschaft gesprochen“, sagte Schneider der „Funke Mediengruppe“. Weil Bentaleb sich Mitte März beim Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1) nicht abgemeldet hatte und zu seiner schwangeren Frau ins Krankenhaus gefahren war, hatte ihn Trainer Huub Stevens aus dem Kader verbannt. Wegen guter Trainingsleistungen beim vorzeitigen Regionalliga-Aufsteiger war Bentaleb nach drei Wochen wieder begnadigt worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.