NRW

Mehr Kirchenaustritte in Nordrhein-Westfalen

Kirche

Freitag, 19. Juli 2019 - 12:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Fast 50 000 Menschen sind im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen aus der katholischen Kirche ausgetreten. Die genaue Zahl betrage 49 755, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Freitag in Bonn mit. Das sind deutlich mehr als 2017, als gut 38 000 Menschen in NRW der katholischen Kirche den Rücken kehrten. Die Gesamtzahl der Katholiken im bevölkerungsreichsten Bundesland fiel von 6,86 Millionen auf 6,75 Millionen.

Ein goldenes Kreuz auf einer evangelischen Kirche. Foto: Julian Stratenschulte/Archivbild

Bei den Protestanten nahm die Zahl der Kirchenaustritte ebenfalls zu. Aus der Evangelischen Kirche von Westfalen traten knapp 16 000 Menschen aus - gegenüber 14 000 im Vorjahr 2017. Aus der Evangelischen Kirche im Rheinland traten 22 864 Menschen aus.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.