Mehr Kita-Kinder in NRW

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der Kita-Kinder in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Im März 2021 wurden 631.000 Kinder unter sechs Jahren in Kindertageseinrichtungen oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Das sind 28,5 Prozent mehr als im Jahr 2011, als die Zahl der betreuten Kinder bei 491.000 lag.

Mehr Kita-Kinder in NRW

Mehrere Bobbycars stehen auf dem Spielplatz eines Kindergartens. Foto: Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Grundschüler in NRW ist in diesem Zeitraum um 2,4 Prozent gesunken. Besuchten im Schuljahr 2010/11 noch 662.900 Kinder eine Grundschule, so lag die Zahl 2021 bei 647.200 Schülerinnen und Schülern.

© dpa-infocom, dpa:210917-99-251921/2