NRW

Mehr Vergewaltigungen in Nordrhein-Westfalen registriert

Kriminalität

Sonntag, 28. November 2021 - 08:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der Sexualverbrechen wie Vergewaltigungen, besonders schwere sexuelle Nötigungen und Übergriffe steigt in Nordrhein-Westfalen weiter an. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres hat die Polizei 2081 Sexualverbrechen dieser Art gezählt. Das waren 4,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, als bis einschließlich Oktober 1995 dieser Sexualverbrechen registriert wurden.

Das geht aus Zahlen des Landeskriminalamtes und Berechnungen der Deutschen Presse-Agentur hervor. Neben den Vergewaltigungen sind in den Zahlen seit 2016 auch besonders schwere Fälle der sexuellen Nötigung und sexueller Übergriffe erfasst. Die Zahl steigt seit mehreren Jahren an, zuletzt um 9,9 Prozent: Im vergangenen Jahr waren 2510 dieser Sexualverbrechen erfasst worden - nach 2280 im Jahr 2019.

© dpa-infocom, dpa:211128-99-171897/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mehr Vergewaltigungen in Nordrhein-Westfalen registriert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha