NRW

Mehrere Kinos in NRW wollen wieder öffnen

Freizeit

Donnerstag, 17. Juni 2021 - 07:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Einige Kinos wollen nach langer Corona-Pause wieder starten. In Köln, Bochum oder Düsseldorf laden einige Kinos unter Hygieneauflagen ein.

Kinobesucherinnen sitzen vor der Leinwand. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Mit Familienfilmen, Komödien und Action melden sich einige Kinos nach langer Corona-Zwangspause wieder zurück. Zuschauer können in NRW und auch bundesweit in mehreren Häusern wieder vor großer Leinwand Platz nehmen, wie die UCI als einer der größten Kinobetreiber in Deutschland ankündigte. So laden einige Säle in Köln, Bochum, Düsseldorf, Duisburg, Neuss oder Paderborn Groß und Klein wieder ein.

Seit Wochen sinkende Neuinfektionswerte machen die Vorführungen vor Publikum unter Hygieneauflagen möglich. Vorstellungen mit getesteten, geimpften oder genesenen Besuchern lassen die aktuellen Corona-Bestimmungen regional zu. Die Mehrheit der Kinos wartet mit dem Neustart allerdings bis 1. Juli.

In Kinos der UCI können Besucher den Angaben zufolge „Cruella“ mit Emma Stone sehen, in manchen Häusern auch „Der Mauretanier“. Der preisgekrönte Streifen „Nomadland“ folge ab 20. Juni. Auch für Familien gebe es ein breites Programm - etwa „Raya und der letzte Drache“ oder „Jim Knopf und die wilde 13“ sowie „Feuerwehrmann Sam“.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-26960/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mehrere Kinos in NRW wollen wieder öffnen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha