NRW

Mercator-Professur: Alt-Bundespräsident hält Vorlesungen

Hochschulen

Montag, 6. August 2018 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. Altbundespräsident Joachim Gauck übernimmt die diesjährige Mercator-Professur und hält zwei Vorlesungen an der Universität Duisburg-Essen. Am 7. November wird Gauck zu einem Vortrag auf dem Duisburger Campus erwartet, wie die Hochschule am Montag mitteilte. Am 27. November spricht er dann am Essener Standort über ein noch nicht näher benanntes Thema.

Alt-Bundespräsident Joachim Gauck spricht bei einer Preisverleihung. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Mit der 1997 eingerichteten Mercator-Professur soll das wissenschaftliche Erbe des berühmten Duisburger Kartographen und Universalgelehrten Gerhard Mercator aus dem 16. Jahrhundert aufrechterhalten werden. Vor Gauck hatten etwa der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker, die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer oder Filmregisseur Volker Schlöndorff diese Position inne.

Für die Universität sei Gauck in diesem Wintersemester eine Idealbesetzung, teilte Hochschulrektor Ulrich Radtke mit. „Mit ihm erfüllt sich erneut die Grundidee der Mercator-Professur: Weltoffenheit und debattenanregende Beiträge zu wichtigen Zeitfragen.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.