NRW

Merkel: Clement hat Land „bleibende Dienste erwiesen“

Personen

Sonntag, 27. September 2020 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den gestorbenen Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement als entscheidend für die Agenda 2010 gewürdigt. „Wolfgang Clement hat viel dazu beigetragen, notwendigen wirtschaftlichen Strukturwandel und die Belange der arbeitenden Menschen miteinander in Einklang zu bringen“, ließ Merkel am Sonntag über Regierungssprecher Steffen Seibert per Twitter mitteilen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Markus Schreiber/AP POOL/dpa/Archivbild

Clement habe Deutschland „große und bleibende Dienste erwiesen“, er sei entscheidend an einer der wichtigsten und schwierigsten Aufgaben beteiligt gewesen: „den Sozialreformen der Agenda 2010, die uns den Weg aus der hohen Arbeitslosigkeit wies.“ Ihr Mitgefühl gelte seiner Frau, seinen Töchtern und Enkeln.

Auch CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer würdigte Clement. Der streitbare Sozialdemokrat habe Deutschland entscheidend geprägt. Dafür gebühre im Dank.

Clement war von 2002 bis 2005 Bundesminister im Kabinett von Gerhard Schröder, zuvor war er Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen. Am Sonntag starb er im Alter von 80 Jahren in Bonn im Kreis der Familie.

Ihr Kommentar zum Thema

Merkel: Clement hat Land „bleibende Dienste erwiesen“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha