NRW

Merkel: Lassen Flutopfer nicht allein

Geschichte

Montag, 23. August 2021 - 19:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bekräftigt, das der Bund die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen weiter unterstützen werde. Die Menschen könnten sich darauf verlassen, „dass wir sie bei dieser Herkules-Aufgabe nicht allein lassen“, sagte Merkel am Montag beim Festakt zum 75. Jahrestag der Gründung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Die Bilder der schrecklichen Flutkatastrophe habe sie weiter vor Augen. Es sei „unfassbar“, wie Menschen ihr Leben bei der Flut im Juli verloren hätten und ganze Ortschaften zerstört worden seien. Für Viele sei die „Welt auf einen Schlag eine andere geworden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt an einer Pressekonferenz teil. Foto: Sergey Dolzhenko/POOL EPA/AP/dpa/archivbild

Nordrhein-Westfalen wurde 1946 von der britischen Besatzungsbehörde gegründet. Aus dem nördlichen Teil der preußischen Rheinprovinz sowie Westfalen wurde das Bundesland gebildet. Die „Operation Marriage“ wurde am 23. August 1946 in Düsseldorf besiegelt. Die Lipper kamen 1947 dazu.

© dpa-infocom, dpa:210823-99-941759/2

Ihr Kommentar zum Thema

Merkel: Lassen Flutopfer nicht allein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha