NRW

Merz erklärt Kandidatur für CDU-Vorsitz

Parteien

Dienstag, 25. Februar 2020 - 11:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz sieht in der Entscheidung über den CDU-Vorsitz auch eine Richtungsentscheidung für die CDU. „Diese Entscheidung ist auch eine Richtungsentscheidung für die CDU“, betonte der CDU-Politiker aus Nordrhein-Westfalen am Dienstag in Berlin. „Ich stehe für Aufbruch und Erneuerung der CDU“, fügte er hinzu.

Friedrich Merz hat offiziell seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz erklärt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild

Zuvor hatte Merz erstmals offiziell seine Kandidatur für den Parteivorsitz erklärt. Mit Blick auf die rassistischen und rechtsextremistischen Anschläge in den vergangenen Monaten sagte er, das Problem des Rechtsradikalismus sei über viele Jahre „unterschätzt“ worden.

Merz wies darauf hin, dass er bei seiner zurückliegenden Kandidatur für den CDU-Vorsitz im Dezember 2018 nur knapp unterlegen war. Dass es in der CDU nun erneut einen offenen Wettbewerb um den Vorsitz gebe, sei gut, betonte er. „Das ist Demokratie.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.