NRW

Messerattacke auf Gehweg: Zwei Opfer in Lebensgefahr

Kriminalität

Mittwoch, 15. September 2021 - 11:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hagen. Ein 42-Jähriger hat in Hagen auf einem Gehweg einen Mann und eine Frau mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, fügte der Tatverdächtige der Frau (43) und dem Mann (41) in der Nähe eines Supermarkt-Parkplatzes Stiche in den Bauch zu. Die Frau habe in das Auto einer 22-jährigen Zeugin flüchten können, das an einem Fußgängerüberweg stand. Das männliche Opfer schaffte es noch in einen Imbiss. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Verdächtigten ermittelt eine Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Ein Polizeifahrzeug steht mit leuchtendem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Der stark alkoholisierte Mann hatte sich vom Tatort entfernt, wurde aber von Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Das Motiv blieb zunächst unklar. Die drei Personen kannten sich Ermittler-Angaben zufolge vor der Gewalttat vom Dienstagabend.

© dpa-infocom, dpa:210915-99-225888/2

Ihr Kommentar zum Thema

Messerattacke auf Gehweg: Zwei Opfer in Lebensgefahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha