NRW

Messerattacke in Dresden: Verdacht islamistischer Tat

Kriminalität

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 15:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dresden.

Kriminaltechniker und die Tatortgruppe des LKA Sachsen am Tatort. Foto: Roland Halkasch/dpa-Zentralbild/dpa

Die tödliche Messerattacke auf zwei Touristen am 4. Oktober in Dresden hat möglicherweise einen extremistischen Hintergrund. Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat die Ermittlungen gegen einen 20 Jahre alten Syrer übernommen, der am Dienstagabend gefasst worden war. Es stehe eine islamistisch motivierte Tat im Raum, teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Mittwoch mit. Zuvor hatte der „Spiegel“ berichtet.

Ihr Kommentar zum Thema

Messerattacke in Dresden: Verdacht islamistischer Tat

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha