NRW

Milde Luft sorgt für November-Temperaturrekorde

Wetter

Montag, 2. November 2020 - 18:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Milde Luft hat am Montag an einigen Wetterstationen in Nordrhein-Westfalen für neue November-Höchstwerte gesorgt. So stieg die Temperatur etwa in Köln-Stammheim auf 21,3 Grad und in Düsseldorf auf 21,0 Grad, wie der Meteorologe David Bötzel vom Deutschen Wetterdienst in Essen sagte. Vom höchsten jemals in einem November gemessenen Wert sind die Temperaturen aber noch ein Stück entfernt: Am 1. November 2014 wurden in Lippstadt 23,2 Grad gemessen.

Ein herbstlich gefärbtes Blatt eines Walnussbaumes liegt auf einem Rasen und leuchtet im Gegenlicht der Sonne. Foto: Stefan Jaitner/dpa/Archivbild

Das milde Wetter ist am Dienstag schon wieder vorbei. Eine Kaltfront sorgt dafür, dass in NRW dann nur noch bis zu 15 Grad erreicht werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Milde Luft sorgt für November-Temperaturrekorde

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha