NRW

Milde Temperaturen lassen letzten Schnee schmelzen

Wetter

Dienstag, 16. Februar 2021 - 09:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Milde Temperaturen lassen am Dienstag die verbleibenden Schneedecken in Nordrhein-Westfalen tauen. Hatte Sprühregen bei leichtem Frost in den Höhenlagen am frühen Morgen in Ostwestfalen noch für glatte Straßen gesorgt, klettern auch dort die Temperaturen im Tagesverlauf auf bis zu 8 Grad Celsius, wie eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes am Dienstag in Essen sagte. „Wo es nicht schon geschmolzen ist, taut es jetzt.“

Tauender Schnee bedeckt Gräser. Foto: picture alliance / Henning Kaiser/dpa/Archivbild

Westlich des Rheins können sogar bis zu 14 Grad gemessen werden. Dabei bleibe es zeitweise bewölkt aber niederschlagsfrei. „Das ist fast schon frühlingshaft“, sagte die Meteorologin weiter. Weil auch die kommenden Nächte selbst im Bergland frostfrei bleiben sollen, sei auch die Glättegefahr bis auf Weiteres gebannt. Im Wochenverlauf bleiben die Temperaturen mild, es ist aber auch immer wieder Regen angesagt.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-460066/2

Ihr Kommentar zum Thema

Milde Temperaturen lassen letzten Schnee schmelzen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha