NRW

Mindestens 53 Corona-Impfzentren in NRW geplant

Gesundheit

Mittwoch, 18. November 2020 - 16:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Landesregierung plant mit Blick auf einen möglichen Impfstoff gegen das Coronavirus mindestens 53 Impfzentren in Nordrhein-Westfalen. In jedem Kreis beziehungsweise jeder kreisfreien Stadt solle zumindest ein Impfzentrum für die Bürger entstehen, teilte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch mit. Darüber hinaus sollen die Impfzentren durch mobile Teams ergänzt werden, die insbesondere für Impfungen pflegebedürftiger Menschen eingesetzt werden könnten.

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Auch Krankenhäuser würden in die Impforganisation für das bei ihnen tätige medizinische Personal eingebunden. „Wir können heute noch nicht mit letzter Gewissheit sagen, welche Bevölkerungsgruppen zuerst geimpft werden können“, erklärte Laumann. Das hänge maßgeblich vom letztendlich zugelassenen Impfstoff und der vom Bund gelieferten Menge ab.

Ihr Kommentar zum Thema

Mindestens 53 Corona-Impfzentren in NRW geplant

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha