NRW

Ministerin will Medienkunde an Schulen: Kein eigenes Fach

Bildung

Mittwoch, 28. Februar 2018 - 08:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP). Foto: Marcel Kusch/Archiv

Medienkunde soll an Nordrhein-Westfalens Schulen Pflicht werden. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) bereite derzeit einen entsprechenden Erlass vor, schreibt die „Rheinische Post“ (Mittwoch) unter Berufung auf das Schulministerium. Ein separates Schulfach sei allerdings nicht geplant. Stattdessen sollen Schulen demnach bis zum Jahr 2021 ein fächerübergreifendes Konzept entwickeln. „Lehrer und Schüler sollen in die Lage versetzt werden, mit modernen digitalen Medien umzugehen und sie im Unterricht zu nutzen“, sagte ein Ministeriumssprecher der Zeitung. Mit dem Erlass setze die Schulministerin eine Idee der Kultusministerkonferenz aus dem Jahr 2016 um, hieß es weiter.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.