Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ministerpräsident Laschet stellt sich Fragen der Presse

Regierung

Freitag, 9. März 2018 - 02:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Countdown zur Bildung der neuen großen Koalition in Berlin läuft. Kommende Woche soll es nach fünf Monaten Regierungsbildung endlich losgehen. Das dürfte auch das zentrale Thema eines Presseauftritts von NRW-Ministerpräsident Laschet in Düsseldorf sein.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Foto: Federico Gambarini/Archiv

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) stellt sich heute Fragen der Presse zu aktuellen politischen Themen. Im Zentrum dürfte die kurz vor dem Abschluss stehende Bildung der neuen großen Koalition von CDU/CSU und SPD in Berlin stehen. Am Freitagmorgen will auch die SPD die Namen ihrer künftigen Bundesminister offiziell bekannt geben. Es war mit fast einem halben Jahr die längste Regierungsbildung in Deutschland. Am 14. März soll Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vom Bundestag wiedergewählt werden.

Neben der Umsetzung von Projekten der schwarz-gelben Landesregierung dürfte auch der offizielle Antrittsbesuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Nordrhein-Westfalen Thema sein. Steinmeiers Visite zu Beginn der kommenden Woche führt ihn unter anderem auch nach Duisburg-Marxloh - in ein Viertel mit hohem Ausländeranteil und Integrationsproblemen. Die Visite sei nicht nur als „Schönwetter-Besuch“ gedacht, hieß es in Düsseldorf.

Laschet hatte bei seinem Amtsantritt zugesichert, sich regelmäßig den Fragen der Landespressekonferenz zu stellen.

Ihr Kommentar zum Thema

Ministerpräsident Laschet stellt sich Fragen der Presse

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha