NRW

Missglückter Überfall: 84-Jähriger vertreibt Täter

Kriminalität

Freitag, 29. April 2022 - 17:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herten. Mit einer Holzlatte hat der 84 Jahre alte Inhaber eines Antiquitätengeschäfts in Herten (Kreis Recklinghausen) am Freitag einen mutmaßlichen Räuber in die Flucht geschlagen. Ein bisher unbekannter Mann habe den Laden in der Innenstadt überfallen wollen, die Verkäufer mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert, teilte die Polizei in Recklinghausen mit. Als sich der Angreifer einer 46-jährigen Mitarbeiterin zuwandte, ergriff der 84-jährige Chef eine Holzlatte (Meterstab) - und schlug zu. Aufgrund der Schläge sei ein Glas aus der Sonnenbrille des Täters gebrochen, der dann schnellstens - zu Fuß und ohne Beute - die Flucht ergriffen habe, hieß es.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Der Räuber soll etwa 1,80 Meter groß und zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Er habe eine sportliche Figur und zum Zeitpunkt des Überfalls eine dunkelblaue Kapuzen-Sweatjacke mit weißem Aufdruck auf Brust und Rücken, eine blaue Jeans und eine schwarze OP-Maske getragen. Zudem sei er bekleidet mit einer „Sonnenbrille (mit nur noch einem Glaseinsatz)“, schrieb die Polizei. Möglicherweise habe er auch Handschuhe getragen. Als Waffe benutzte er ein Brotmesser - mit auffallend langer Klinge.

© dpa-infocom, dpa:220429-99-98798/2

Ihr Kommentar zum Thema

Missglückter Überfall: 84-Jähriger vertreibt Täter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha