Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mit 72 Stundenkilometern durch 30er-Zone gerast

Polizei

Mittwoch, 28. August 2019 - 13:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach.

Mit 72 Stundenkilometern ist ein Fahrer am Dienstag in einer Tempo-30-Zone vor einem Mönchengladbacher Kindergarten in eine Geschwindigkeitskontrolle gerauscht. Laut Polizeiangaben erwarten ihn ein Bußgeld in Höhe von mindestens 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Bei der fünfstündigen Geschwindigkeitsmessung in der 30er-Zone vor dem Kindergarten wurden weitere 96 Fahrzeuge mit erhöhter Geschwindigkeit gemessen und ihre Fahrer mit Bußgeld und Punkten verwarnt. Sie lagen zwischen 10 und 20 Stundenkilometer über der zugelassenen Geschwindigkeitsbegrenzung.

Ihr Kommentar zum Thema

Mit 72 Stundenkilometern durch 30er-Zone gerast

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha