NRW

Mit 90 in 30er Zone: Führerschein und Auto sichergestellt

Verkehr

Freitag, 24. September 2021 - 17:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Mit bis zu 90 Stundenkilometern soll ein junger Mann in Köln durch eine 30er Zone gerast sein und beinahe einen Unfall mit einer Radfahrerin verursacht haben. Beamte stellten am Donnerstagabend den Führerschein des 24-jährigen Fahrers und den Sportwagen sicher, den er sich von einem Freund geliehen habe, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie vermutet ein illegales Autorennen. Beim Rasen habe er eine Radfahrerin an einem Überweg zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Die Frau werde als Zeugin gesucht.

© dpa-infocom, dpa:210924-99-346698/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mit 90 in 30er Zone: Führerschein und Auto sichergestellt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha