NRW

Mit Auto gegen Gebäude gekracht: Vier Schwerverletzte

Unfälle

Donnerstag, 16. April 2020 - 12:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Haan. Ein 21 Jahre alter Autofahrer und drei 18-jährige Insassen sind in Haan (Kreis Mettmann) mit einem Wagen gegen eine Gebäudewand gekracht und schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten die vier jungen Menschen in der Nacht zum Donnerstag in Krankenhäuser, wie die Polizei mitteilte. Demnach hatte der 21-Jährige in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto verloren. Er fuhr über eine Grünfläche, durchbrach die Umzäunung eines Firmengeländes und krachte gegen die Produktionshalle. Die Polizei beziffert den Schaden an dem Gebäude und dem zerstörten Auto auf etwa 35 000 Euro.

Ein Rettungsassistent steigt in einen Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa

Seinen Führerschein musste der Fahrer abgeben, ihn erwartet ein Strafverfahren. Die Polizei geht davon aus, dass der 21-Jährige zu schnell unterwegs war. Zudem bekomme jeder der Mitfahrer eine Anzeige wegen Missachtung der Corona-Schutzmaßnahmen, hieß es.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.