NRW

Mit Bosse und OK KID: Programm für digitale „c/o pop“ steht

Musik

Mittwoch, 7. April 2021 - 15:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Das Kölner Musikfestival „c/o pop“ hat das Programm für seine zweite Digital-Ausgabe in Corona-Zeiten komplettiert. Neben Konzerten werden im geplanten Video-Stream auch Beiträge zu finden sein, die Künstler fernab einer Bühne präsentieren. Mit dabei sind unter anderem der kanadische Piano-Entertainer Chilly Gonzales, die Popband OK KID und Sänger Bosse. Bosse werde den Zuschauern zum Beispiel zeigen, „was er beim Ping-Pong draufhat“, versprachen die Organisatoren am Mittwoch.

Die Band "OK Kid" gibt mit Sänger Jonas Schubert beim Southside Festival ein Konzert. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Der kostenlose Stream soll am 22. und 23. April zu sehen sein. Es ist bereits das zweite Mal, dass das Musikfestival wegen der Corona-Pandemie unter dem Namen „c/o pop xoxo“ komplett digital stattfindet. Geplant ist ein Mix aus Konzerten, Interviews und Workshops - alles zum Thema Popkultur.

Die „c/o pop“ ersetzte in Köln 2004 einst die nach Berlin abgewanderten Musikmesse Popkomm. Das Festival gilt allgemein als Bühne für junge, aufstrebende Musiker und für außergewöhnliche Auftritte.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-115256/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mit Bosse und OK KID: Programm für digitale „c/o pop“ steht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha