Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mit Fleischermesser: Metzger schlägt Räuber in die Flucht

Kriminalität

Sonntag, 1. Oktober 2017 - 11:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Monheim.

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Anzeige

Ein Metzger hat in Monheim im Kreis Mettmann drei Räuber mit einem Fleischermesser und einem Beil in die Flucht geschlagen. Das Trio war am Freitagabend maskiert in die Metzgerei gekommen. Mit zwei vorgehaltenen Waffen forderten die Täter den Metzger auf, ihnen Bargeld zu geben. Der 42-Jährige erkannte, dass es sich um Spielzeugpistolen handelte, weil die Täter mehrfach abdrückten und nur ein Klicken ertönte. Der Metzger jagte die drei daraufhin mit den Fleischer-Utensilien aus dem Laden. Sie erbeuteten lediglich einen 5-Euro-Schein von der Theke. Die Täter waren bis zum Sonntagmittag noch nicht gefasst.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige