Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mit Geweih in Stacheldraht verfangen: Polizei befreit Hirsch

Tiere

Dienstag, 13. März 2018 - 19:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dülmen.

Er hing am Waldrand in einem Stacheldraht fest: Einen Damhirsch hat die Polizei im Kreis Coesfeld aus seiner misslichen Lage befreit. Ein Netz hatte sich um das Geweih gewickelt, damit verfing sich das Tier im Stacheldraht, wie die Beamten am Dienstag mitteilten. Mit Hilfe eines Jägers wurde der Hirsch am Montag in Dülmen befreit. Ein Spaziergänger habe das Tier bereits vier Tage vorher an gleicher Stelle gesehen, hieß es. Ob es mehrere Tage fest hing, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Der Hirsch lief anschließend zurück in den Wald.

Ihr Kommentar zum Thema

Mit Geweih in Stacheldraht verfangen: Polizei befreit Hirsch

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha