NRW

Mit Komplizen statt Tresor im Laderaum geflüchtet

Kriminalität

Montag, 22. Februar 2021 - 15:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Rahden. Mit einem Komplizen statt eines gestohlenen Tresors im Laderaum ist ein Einbrecher mit einem Lieferwagen Hals über Kopf vor der Polizei geflüchtet. Zusammen mit zwei Komplizen hatte er nach Angaben der Polizei vom Montag den Tresor eines Supermarkts in Rahden im Kreis Minden-Lübbecke gestohlen. Kurz darauf wurde die Bande allerdings von der Polizei erwischt. Während ein 28-Jähriger noch am Supermarkt festgenommen wurde, raste einer der Männer mit dem Lieferwagen davon. Dabei rutschten der Tresor und Einbruchwerkzeug aus dem Laderaum - stattdessen stieg ein 25-Jähriger flugs ein und fuhr in der Nacht auf Sonntag hinten drin mit.

Ein Polizeiauto fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Über Stock und Stein fuhr der Fahrer durch mehrere Ortschaften, ehe der Transporter auf einem Waldweg in Espelkamp steckenblieb. Dabei wurde der 25-Jährige auf der Ladefläche ordentlich durchgeschüttelt und leicht verletzt, wie die Beamten weiter mitteilten. Er wurde festgenommen. Von dem Fahrer fehlte zunächst jede Spur, zwischenzeitlich fahndete auch ein Polizeihubschrauber nach ihm.

© dpa-infocom, dpa:210222-99-545447/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.