NRW

Mit Rammbock in Juweliergeschäft eingebrochen: Hohe Beute

Kriminalität

Donnerstag, 27. Mai 2021 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Bei einem nächtlichen Einbruch in ein Juweliergeschäft in Essen ist Schmuck mit einem Wert in sechsstelliger Euro-Höhe erbeutet worden. Der oder die Täter drückten mit einem selbstgebastelten Rammbock die Ladentür auf, wie die Polizei nun am Donnerstag berichtete. Als die von einem Zeugen alarmierten Beamten am frühen Mittwochmorgen zum Tatort kamen, standen dort ein Auto und der Rammbock frontal vor der zerborstenen Eingangstür. Im Geschäft waren mehrere Vitrinen zertrümmert. Der Zeuge habe eine aus dem Juweliergeschäft fliehende Person gesehen, berichtete die Polizei. Der bei dem Einbruch verwendete Wagen sei bereits vor der Tat vor dem Geschäft geparkt worden.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210527-99-765284/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mit Rammbock in Juweliergeschäft eingebrochen: Hohe Beute

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha