NRW

Mit dem Hammer erschlagen: Ehemann vor Gericht

Prozesse

Mittwoch, 29. August 2018 - 01:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Eine Frau wird in ihrem Bett mit einem Hammer erschlagen. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht. Es ist der Ehemann.

Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Ein tödliches Ehedrama beschäftigt ab heute das Essener Schwurgericht. Angeklagt ist ein 56 Jahre alter Mann aus Essen. Er soll seine im Bett liegende Ehefrau in der Nacht auf den 28. Februar 2018 durch Hammerschläge und Messerstiche ermordet haben. Laut Anklage war er mit einem Nachschlüssel in die Wohnung seiner bereits getrennt von ihm lebenden Frau gelangt. Außerdem soll er seine ebenfalls anwesende Schwägerin attackiert und gefesselt haben. Zu der von ihm laut Anklage außerdem geplanten Vergewaltigung war es nicht mehr gekommen. Die Schwester seiner Frau soll schwerste Kopfverletzungen erlitten haben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.