NRW

Mit drei Promille zur Polizei: Fahrer verliert Führerschein

Kriminalität

Mittwoch, 16. September 2020 - 10:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum.

Ein Führerschein und ein Autoschlüssel auf einem Fahrzeugschein. Foto: Marius Becker/dpa/Symbolbild

Ein betrunkener Mann ist bei der Bochumer Polizei mit seinem Auto vorgefahren. Der 60-Jährige sollte zu einer Anhörung wegen Unfallflucht ins Präsidium kommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann erschien auch pünktlich zu seinem Termin am Montagvormittag - doch während des Gesprächs bemerkte ein Beamter Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,08 Promille. Der 60-Jährige gab an, am Vorabend auf einer Party getrunken zu haben. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.

Ihr Kommentar zum Thema

Mit drei Promille zur Polizei: Fahrer verliert Führerschein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha