NRW

Mittelrhein: Dritt- und Viertligisten spielen Pokal aus

Fußball

Mittwoch, 28. April 2021 - 16:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hennef. Wie im Niederrhein- und Westfalenpokal wird auch der Sieger des Mittelrheinpokals als drittem Verbands-Wettbewerb in Nordrhein-Westfalen durch ein Turnier der Dritt- und Viertligisten ausgespielt. Darauf haben sich nach einer Mitteilung des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) Vertreter der 32 qualifizierten Vereine geeinigt. Die 26 Clubs unter ihnen, die ab der Oberliga abwärts spielen und deren Saison abgebrochen und annulliert wurde, erhalten eine Ausgleichszahlung und ein automatisches Startrecht für den Wettbewerb in der kommenden Saison.

Ein Fußball-Spiel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Im Wettbewerb sind nun noch Viktoria Köln als einziger Drittligist sowie die Regionalliga-Clubs Alemannia Aachen, SV Bergisch Gladbach, Bonner SC, Fortuna Köln und FC Wegberg-Beeck. Zwei von ihnen erhalten bei der Auslosung des Viertelfinals am Donnerstag Freilose. Die Zweitvertretung des 1. FC Köln ist nicht teilnahmeberechtigt.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-389497/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mittelrhein: Dritt- und Viertligisten spielen Pokal aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha