Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mobbing am Schauspiel? Kölner OB lässt Führung untersuchen

Theater

Freitag, 1. Juni 2018 - 08:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Nach Mobbing-Vorwürfen gegen die Leitung des Kölner Schauspiels will Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Führungskultur an den städtischen Bühnen untersuchen lassen. „Es ist wichtig, insgesamt zu hinterfragen, wie an den Bühnen geführt wird“, sagte die parteilose Politikerin der Deutschen Presse-Agentur.

Blick auf das Schauspielhaus in Köln. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

„Es mag sein, dass künstlerische Organisationen ihre Besonderheiten haben, aber natürlich muss es überall so sein, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wertgeschätzt werden“, betonte Reker. „Ich kann mir darüber jetzt noch kein Urteil erlauben, dafür bin ich zu weit weg. Aber ich will in jedem Fall, dass die Führungskultur dort jetzt untersucht wird.“ Sie habe deshalb bei Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach einen Bericht angefordert.

Anzeige

Der „Spiegel“ hatte von Mobbing-Vorwürfen ehemaliger und aktueller Ensemble-Mitglieder berichtet. Die Vorwürfe richten sich gegen die Frau des Intendanten Stefan Bachmann, Melanie Kretschmann, die in Köln als Schauspielerin und Regisseurin arbeitet. Immer wieder gerate Kretschmann in heftige und andauernde Auseinandersetzungen mit anderen Ensemble-Mitgliedern und Regisseuren, berichtete der „Spiegel“. Bachmann ergreife in diesen Konflikten Partei für seine Frau. Bachmann und Kretschmann bestreiten die Vorwürfe.

Ihr Kommentar zum Thema

Mobbing am Schauspiel? Kölner OB lässt Führung untersuchen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige