Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

„Modellstädte“: 130 Millionen Euro für sauberere Luft

Auto

Freitag, 29. Juni 2018 - 19:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin.

Eine Luftmessstation in Reutlingen. Foto: Marijan Murat/Archiv

Anzeige

Für einen stärkeren Kampf gegen zu viele Diesel-Abgase in fünf „Modellstädten“ bietet die Bundesregierung bis 2020 insgesamt 130 Millionen Euro an. Das Geld soll in Bonn, Essen, Herrenberg, Mannheim und Reutlingen für Projekte genutzt werden können, wie Umwelt- und Verkehrsministerium am Freitag in Berlin mitteilten. Sie sollen besonders darauf zielen, den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen. Der Bund sei bereit, im Schnitt 95 Prozent der Kosten von Vorhaben zu übernehmen. Die Kommunen hatten bereits Projekte vorgeschlagen, etwa zu Vergünstigungen für Busse und Bahnen.

Ihr Kommentar zum Thema

„Modellstädte“: 130 Millionen Euro für sauberere Luft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige