NRW

Mönchengladbach darf wieder in vollem Stadion spielen

Fußball

Sonntag, 20. März 2022 - 12:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach darf gegen den FSV Mainz 05 am 3. April erstmals wieder in einem voll besetzen Stadion spielen. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Sonntag mit. Demnach erlaube die neue Coronaschutzverordnung in Nordrhein-Westfalen künftig wieder einen mit 54.042 Zuschauern voll besetzten Borussia Park.

Vor annähernd so vielen Zuschauern hatten die Gladbacher zuletzt Ende Oktober beim 5:0 im DFB-Pokal gegen Bayern München gespielt, als zwischenzeitlich für einige Wochen wieder ein Großteil der Zuschauer zugelassen war. Damals durften 48.500 Zuschauer ins Stadion. Letztmals richtig ausverkauft war der Borussia Park am 7. Dezember 2019 beim 2:1 in der Liga gegen den FC Bayern.

© dpa-infocom, dpa:220320-99-598242/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mönchengladbach darf wieder in vollem Stadion spielen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha