NRW

Mönchengladbach verkauft 30.000 Dauerkarten

Fußball

Dienstag, 13. Juli 2021 - 12:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat 30 000 Dauerkarten für die neue Spielzeit abgesetzt und den Vorverkauf dann gestoppt. Nur 200 Abonnenten aus dem Vorjahr machten von ihrem Vorkaufsrecht keinen Gebrauch. Diese Tickets gehen nun an Fans auf der Warteliste. Wegen der weiter eingeschränkten Besucherzahl von unter 30.000 Besuchern zum Saisonstart gelten die Abo-Tickets erst ab der Rückrunde und kosten den halben Preis. Für die Spiele der Hinrunde erhalten Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht auf Tageskarten.

Blick in das Stadion während eines Spiels. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210713-99-363970/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mönchengladbach verkauft 30.000 Dauerkarten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha