NRW

Mofa frisiert: Rasante Flucht vor Motorradpolizisten

Kriminalität

Mittwoch, 9. September 2020 - 11:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lübbecke.

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Wegen eines offenbar frisierten Mofas hat sich ein 15-Jähriger in Lübbecke in Ostwestfalen eine Verfolgungsjagd mit einem Motorradpolizisten geliefert. Nach Angaben der Polizei von Mittwoch hatte der Jugendliche zwar kurz für eine Kontrolle angehalten, dann aber mit bis zu 80 Stundenkilometern die Flucht ergriffen. Dabei fuhr er über Feldwege, eine rote Ampel an einer vielbefahrenen Bundesstraße und zwängte sich am stehenden Verkehr vorbei. Am Ende legte er sein Mofa zur Seite und flüchtete zu Fuß weiter. Ein Streifenwagen beendete das Treiben am Dienstag. Gegenüber der Polizei gestand er ein, das Mofa frisiert zu haben. Es wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Ihr Kommentar zum Thema

Mofa frisiert: Rasante Flucht vor Motorradpolizisten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha