Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mofafahren ohne Helm mit Folgen: Strafverfahren

Verkehr

Donnerstag, 16. Juli 2020 - 13:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Langenfeld.

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 15 Jahre alter Mofa-Fahrer auch Spaziergänger gefährdet und nun außerdem ein Strafverfahren am Hals. Wie die Polizei im Kreis Mettmann berichtete, sollte der Jugendliche kontrolliert werden, weil er und sein Sozius (15) keine Helme trugen. Dann aber brauste das Duo davon und reagierte nicht auf Signale der Polizei. Ein Spaziergänger mit Hund stellte sich in den Weg und musste wegspringen, als der Fahrer auf ihn zufuhr. Die beiden Jugendlichen flüchteten in den Wald. Dort wurden das Mofa entdeckt, außerdem der alkoholisierte Beifahrer. Der andere 15-Jährige blieb erstmal verschwunden. Die Polizei informierte seine Erziehungsberechtigten und leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Ihr Kommentar zum Thema

Mofafahren ohne Helm mit Folgen: Strafverfahren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha