NRW

Monolith ruft Eiernudeln wegen Salmonellengefahr zurück

Verbraucher

Mittwoch, 25. Mai 2022 - 15:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Borchen. Wegen Salmonellengefahr ruft die Monolith-Unternehmensgruppe verschiedene Eiernudeln zurück. Betroffen sind die 500-Gramm-Packungen der Produkte Hosyaushka Schnitteiernudeln, Hosyaushka Fadeneiernudeln und Hosyaushka Bandeiernudeln, mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 1.12.2023, 1.1.2024 und 1.2.2024. Die Nudeln wurden in den Mix-Märkten des auf osteuropäische Lebensmittel spezialisierten Unternehmens verkauft. Dort könnten sie gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden, teilte Monolith am Mittwoch in Borchen (Kreis Paderborn) mit.

© dpa-infocom, dpa:220525-99-429001/2

Ihr Kommentar zum Thema

Monolith ruft Eiernudeln wegen Salmonellengefahr zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha