NRW

Monteur im Fahrstuhlschacht eingeklemmt und getötet

Unfälle

Mittwoch, 21. April 2021 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herford. Bei einem Arbeitsunfall in Herford ist am Mittwoch ein Mann aus Paderborn ums Leben gekommen. Der 39-Jährige ist nach Angaben der Polizei in einem Fahrstuhlschacht eingeklemmt worden. Der Monteur war bereits tot, als die Rettungskräfte eintrafen. Laut den ersten Ermittlungen war der Mann auf das Dach des Fahrstuhls in einem Neubau geklettert. Warum sich der Lift dann in Bewegung setzte und nicht gestoppt werden konnte, muss jetzt nach Angaben eines Polizeisprechers von einem Gutachter geklärt werden. Auch der Arbeitsschutz der Bezirksregierung Detmold hat Ermittlungen aufgenommen. Ein Notfallseelsorger kümmerte sich um die geschockten Kollegen.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Zuvor hatte das „Westfalen-Blatt“ (online) über den Todesfall berichtet.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-296324/2

Ihr Kommentar zum Thema

Monteur im Fahrstuhlschacht eingeklemmt und getötet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha