NRW

Mord-Anklage nach Bombenanschlag in Sri Lanka erhoben

Prozesse

Mittwoch, 26. August 2020 - 13:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Gegen einen 27-jährigen mutmaßlichen Terroristen der tamilischen Terrorgruppe LTTE ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Der inzwischen in Dortmund lebende Mann soll als 15-Jähriger in Sri Lanka vor einem Konvoi der sri-lankischen Armee eine Bombe ferngezündet haben, teilte die Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Die Statue der Justitia steht im Gegenlicht der Sonne. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Bei dem Anschlag seien vor zwölf Jahren sechs Menschen getötet und viele weitere verletzt worden. Dem Angeschuldigten droht nun die Jugend-Höchststrafe von zehn Jahren Haft. Die tamilischen „Befreiungstiger“ LTTE kämpfen für einen eigenen Staat der tamilischen Minderheit auf Sri Lanka. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht muss nun über die Zulassung der Anklage entscheiden.

Ihr Kommentar zum Thema

Mord-Anklage nach Bombenanschlag in Sri Lanka erhoben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha