NRW

Mord vor 27 Jahren: Gericht verhängt lebenslange Haft

Urteile

Montag, 25. Januar 2021 - 14:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Über 27 Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer Schülerin hat das Dortmunder Schwurgericht den Angeklagten wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Der 56-jährige Deutsche war im Sommer 2018 festgenommen worden, nachdem nachträgliche DNA-Analysen von Tatortspuren einen Treffer ergeben hatten. Eine Hautschuppe, die an dem entblößten Teil der Leiche gesichert wurde, stammt mit überwältigender Wahrscheinlichkeit vom Angeklagten. Die damals 16 Jahre alte Schülerin war im Oktober 1993 auf dem Heimweg von einer Bushaltestelle in Dortmund überfallen und erwürgt worden. Der Angeklagte hat die Tat stets bestritten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Das Landgericht in Dortmund. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archiv

© dpa-infocom, dpa:210125-99-162532/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mord vor 27 Jahren: Gericht verhängt lebenslange Haft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha