Motorenproblem: Leichtflieger muss notlanden

dpa/lnw Telgte.

Wegen Problemen mit dem Motor musste ein 62 Jahre alter Pilot mit seinem Leichtflugzeug am Freitag im Münsterland notlanden. Wie die Polizei mitteilte, setzte er auf einem Stoppelfeld in der Nähe des Flugplatzes Berdel in Telgte auf. Dabei sei die einmotorige Maschine leicht beschädigt worden. Der Pilot blieb den Angaben zufolge unverletzt. Erst vor wenigen Tagen war über der Lande- und Startbahn des Segelflugplatzes in Iserlohn ein Leichtflugzeug abgestürzt. Dabei war der Pilot gestorben und ein Passagier schwer verletzt worden.