Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Motorradfahrer nach Aufprall durch Baumkrone katapultiert

Kriminalität

Dienstag, 9. Oktober 2018 - 12:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Heiligenhaus. Ein Motorradfahrer ist im Kreis Mettmann mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Fahrradständer geprallt und durch eine Baumkrone katapultiert worden. Der 33-Jährige, der nach Polizeiangaben von Dienstag etwa 15 Meter durch die Luft flog und auf Beton landete, kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Er war nach ersten Erkenntnissen nicht in Lebensgefahr.

Ein Krankenwagen im Einsatz fährt über die Straße. Foto: Arno Burgi/Archiv

Nach Zeugenaussagen war den Mann am Montag ohne Helm und Schutzkleidung über einen Parkplatz in Heiligenhaus gefahren, als die 150 PS starke Maschine plötzlich beschleunigte und ungebremst gegen den Ständer und ein dahinter liegendes Stahlgeländer knallte. Der Fahrer sei im hohen Bogen durch die Luft geflogen.

Laut Polizei hat der 33-Jährige keinen Motorradführerschein. Die Beamten vermuten, dass der Fahrer die Maschine wegen eines Bedienungsfehlers ungewollt beschleunigte. Der Mann sei zudem wegen verschiedener Strafverfahren zur Fahndung ausgeschrieben gewesen.

Ihr Kommentar zum Thema

Motorradfahrer nach Aufprall durch Baumkrone katapultiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha