Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Motorradfahrer stirbt bei Unfall: Drogen und Geld gefunden

Kriminalität

Freitag, 20. September 2019 - 09:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen. Nach einem tödlichen Motorradunfall in Aachen hat die Polizei in der Kleidung des Opfers „eine nicht geringe Menge“ an Marihuana sowie eine größere Summe Bargeld gefunden. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass der Mann (30) mit Drogen gehandelt hatte. Der Mann war am Donnerstagabend offenbar zu schnell unterwegs und von einer Autofahrerin beim Abbiegen erfasst worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte die 28-Jährige den Mann beim Linksabbiegen an einer Kreuzung zu spät bemerkt. Es kam zum Zusammenstoß, der Motorradfahrer wurde über das Auto geschleudert. Er starb im Krankenhaus. Die 28-jährige Autofahrerin aus Stolberg erlitt laut Polizei einen Schock. „Zeugen beschreiben, dass das Motorrad sehr schnell unterwegs war“, so die Ermittler. Die Frau habe noch gebremst - aber sei zu spät gewesen.

Ihr Kommentar zum Thema

Motorradfahrer stirbt bei Unfall: Drogen und Geld gefunden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha