NRW

Münster sagt wegen Omikron-Infektionen Veranstaltungen ab

Gesundheit

Mittwoch, 29. Dezember 2021 - 15:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Der Krisenstab der Stadt Münster hat wegen stark ansteigender Corona-Infektionszahlen mehrere Veranstaltungen abgesagt. So fallen das Silvester- und Neujahrskonzert sowie das Internationale Jazzfestival am 9. Januar im Theater Münster aus. Laut Mitteilung der Stadt mache den Verantwortlichen im Rathaus besonders die deutliche Zunahme von Omikron-Fällen zu schaffen.

Laut Meldungen der Labore sei aktuell bei insgesamt 428 Personen die Omikron-Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Aktuell gelten 1152 Menschen in Münster als infiziert. Die Stadt hat derzeit laut Robert Koch-Institut eine Sieben-Tage-Inzidenz von 202,3. Münster hatte in den zurückliegenden Wochen landesweit lange die niedrigsten Inzidenzwerte, liegt jetzt aber deutlich über dem Landeswert von 176,4.

© dpa-infocom, dpa:211229-99-535372/2

Ihr Kommentar zum Thema

Münster sagt wegen Omikron-Infektionen Veranstaltungen ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha